3. Importe von Waren und Dienstleistungen werden teurer - das importierte Lohndumping wird abgeschwächt!

Importe werden teurer - und damit verringert sich natürlich auch der Preisdruck auf die inländischen Arbeitseinkommen. Es handelt sich hierbei um einen Doppeleffekt, weil sich durch die Lohnkostenreform gleichzeitig die inländischen Arbeitskosten verringern. Je höher die Mehrwertsteuer und je geringer die lohnverteuernden Sozialversicherungsbeiträge, desto geringer ist auch die Diskrepanz zwischen inländischen und ausländischen Arbeitseinkommen.

 

Startseite mit Menueleiste www.mehrwertsteuererhoehung-pro-contra.de
© Manfred J. Müller, Flensburg

Manfred Julius Müller analysiert seit über 30 Jahren weltwirtschaftliche Abläufe. Er ist Autor verschiedener Bücher zu den Themenkomplexen Globalisierung, Kapitalismus, Zollfreihandel, Politik und Medien.